Naturheilkunde

„Die Natur ist eine grosse Heilerin. Alles, was der Mensch tun kann, ist, die natürlichen Vorgänge durch geeignete Massnahmen wirkungsvoll unterstützen.“ A. Vogel

 

Die Naturheilkunde ist eine Heilkunde, die vor allem auf diätetischen und physikalischen Heilmitteln beruht, auf eine naturgemäße Lebensweise besonderen Wert legt und weitgehend auf Arzneimittel verzichtet. 

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet somit ein Spektrum verschiedener Naturheilverfahren, die sich keiner technologischen Hilfsmittel bedienen und die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung (Spontanheilung) aktivieren sollen. Dazu bedienen sich diese Verfahren bevorzugt der in der Natur vorkommenden Mittel oder Reize.

 

Naturheilverfahren

Zur klassischen Naturheilkunde zählen im Allgemeinen die folgenden Naturheilverfahren:

• Phytotherapie – Einsatz von Pflanzenwirkstoffen

• Hydrotherapie und Balneotherapie – Wasseranwendungen (Wärme- und Kältetherapie)

• Bewegungstherapie

• Ernährungstherapie – Unterstützung der Behandlungen durch eine gesunde Kost und eine dem Krankheitsbild angepasste Diät

• Ordnungstherapie – Strukturierung der äußeren und inneren Lebensordnung, um die Gesundheit von Körper, Geist und Seele auf eine positive Art zu beeinflussen.

 

Oft werden auch folgende Methoden der Alternativmedizin als naturheilkundlich bezeichnet:

• Aromatherapie

• Spagyrik

• Homöopathie

• Bach-Blütentherapie

• Traditionelle Chinesische Medizin

• Ayurvedische Medizin

• Anthroposophische Medizin

• Schröpfen

• Schüssler Mineralsalze

 

Jeder Mensch ist individuell: deshalb suchen wir die für Sie passende naturheilkundliche Methode.

 

Informieren Sie sich hier über unsere Konditionen.

 

Termin vereinbaren bei Petra Oberli: 079 173 22 11